Offizielle Internetseite SC TuB Mussum 1926
SC TuB Mussum
Menü
Tennis
Montag, 24.06.2024 07:49 Uhr

Medenspiele 15.06. - 16.06.

Damen 30

Am Samstag traten die Damen 30 ein Auswärtsspiel gegen TUSEM Essen an. In guter Besetzung reiste die Mannschaft mit fast allen Spielerinnen an. Dass das Spiel kein Zuckerschlecken werden wird, war von Anfang an klar, denn es sollte gegen einen der Aufstiegsfavoriten gespielt werden. In den Einzeln zeigte TUSEM ihr ganzes Können. Lediglich Katharina Schmeink und Kerstin Biermann konnten Einzelpunkte holen. Nach einem zwischenzeitlichen Höhenflug in ihrem Match, wo jeder Schlag saß, musste Svenja Ostendorf im Matchtiebreak die Niederlage einkassieren.

In den Doppeln wurde dann lange überlegt, wie aufgestellt werden sollte, um doch noch irgendwie den Sieg zu holen. Leider ging der Plan schief und alle Doppel gingen an TUSEM Essen. Der Spieltag endete dann mit 2:7. Insgesamt waren es dennoch schöne und sehenswerte Spiele.


Damen 55

Ebenfalls am Samstag waren die Damen 55 bei der Eintracht Duisburg zu Gast. Dünn besetzt und von Verletzungen gebeutelt gab die Mannschaft alles, um einen weiteren Sieg heimzufahren. Nach den Einzeln stand es 3:3, wobei die Mussumerinnen große Nervenstärke bewiesen. Clementine Tangelder, Draha Zavodsky und Barbara Weidemann siegten jeweils im Matchtiebreak. Annette Maibom verpasste den Sieg knapp. Christa Kubo musste ihr Einzel verletzungsbedingt aufgeben. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, ob sie im Doppel wieder einsatzfähig sein würde. Amalia Ernsten verlor ihr Einzel. Um den Tagessieg nach Hause zu fahren, mussten nun zwei Doppel nach Hause geholt werden. Hier schienen dieses Mal die Duisburgerinnen mehr Glück gehabt zu haben: Doppel 1 um Draha Zavodsky/Annette Maibom und Doppel 3 um Christa Kubo, die wieder fit war,/Amalia Ernsten mussten sich im Matchtiebreak geschlagen geben. Lediglich Clementine Tangelder/Barbara Weidemann siegten. Ein denkbar knappes 4:5 mussten die Mussumerinnen am Ende verbuchen.

Herren 30

Am Sonntag hatte die Herren 30 die Nachbarn vom GW Rhede zu Gast..

Den Anfang bei den Einzeln machten Ingo Leiting, Matthias Schmitz und Benjamin Brill. Ingo hat es im ersten Satz mit einem 7:5 noch recht spannend gemacht, konnte aber dann mit 6:2 im zweiten Satz den Sack entgültig zu machen. Matthias hat mit 6:3/6:0 nicht viel anbrennen lassen und konnte den Platz noch vor der Regenpause frei machen. Benjamin musste sich im Einzel leider geschlagen geben. In der zweiten Runde lieferte Sebastian Maus ein wirklich sehenswertes Einzel auf dem Center Court und holte den Punkt mit 7:6/6:4. Rene Groß-Weege hatte es offensichtlich eilig und beendete sein Spiel in Rekordzeit mit 6:2/6:0.

Bei Bastian Wehrmann ging es nach einem im Tie Break verlorenen Satz und einem 6:0 Gewinn im zweiten Satz in einen nervenaufreibenden MatchTieBreak, der dann mit 10:8 gewonnen wurde. Die Gäste haben das zweite Doppel abgegeben, also sind nur Doppel 1 und 3 gespielt worden.

In beiden Partien wurde kein Risiko mehr eingegangen und solide Siege eingefahren (Sebastian und Philipp 6:3/6:2) und (Rene und Bastian 6:2/6:0). Somit konnte die Mannschaft am Ende des Spieltages ein tolles 8:1 Endergebnis verbuchen.


Herren 50

Am Samstag traten die Herren 50 gegen RW Dienslaken an. Dieses Spiel gewannen sie souverän 7:2. Nach den Einzeln stand es schon 5:1 für unsere Herren. Damit war der Tagessieg schon eingefahren. Schönheitsverbesserungen sollten dann in den Doppeln her. Dank der Unterstützung von Joachim Weidemann und Josef Krasenbrink konnte dieses Spiel so gut ausgehen. Beide holten einen Sieg im Einzel genauso wie Frank Lednig, Martin Hüls und Carsten Isert. Mannschaftsführer Frank Booms gab als Einziger sein Spiel ab.

Im Doppel siegten dann Joachim Weidemann/Michael Wenzel und Josef Krasenbrink/Carsten Isert deutlich. Knapp verloren haben Frank Lednig/Frank Boom. Im Anschluss an den schönen Spieltag wurde lecker gegessen und bei Bier und weiteren Kaltgetränken noch gemütlich Fußball geschaut.